Welche Verkehrsregeln ab 2021 neu gelten

Das neue Jahr steht schon bald von der Türe und somit treten auch neue Verkehrsregeln in Kraft. Einige sind gerade für Emobilisten von besonderer Bedeutung, die hier kurz erläutert werden.

Rechts vorbeifahren

Während dies bisher nicht erlaubt war, ist dies ab 1. Januar 2021 in gewissen Fällen möglich. Während der eigentliche Überholvorgang über die rechte Spur auf der Autobahn und anderen mehrspurigen Strassen weiterhin verboten ist, darf ab 2021 in gewissen Verkehrssituationen, also z.B. bei Stau, stockendem Verkehr oder auch einem Unfall, an den auf der linken Spur fahrenden Autos rechts vorbeifahren.

Rettungsgasse

Um den Einsatz von Blaulichtfahrzeugen zu erleichtern, müssen die Autofahrer künftig auch nach dem Strassenverkehrsgesetz bei stockendem Verkehr oder Stau unaufgefordert eine Rettungsgasse in der Mitte der Fahrbahn bilden. Dabei darf jedoch nicht auf den Pannenstreifen ausgewichen werden. In Tunnels müssen sich Fahrzeuge so nah wie möglich am Fahrbahnrand halten. Auf dreispurigen Autobahnen sollen sich Benutzer der mittleren Spur rechts und die der linken Spur sich links halten, damit den Rettungsfahrzeugen eine Durchfahrt ermöglicht wird.

Bildquelle: motortipps.ch

Reissverschlussprinzip 

Wenn es auf mehrspurigen Strassen zu einer Spurverringerung kommt, sollen sich die Verkehrsteilnehmer ab dem 1. Januar 2021 auch nach einer festgeschriebenen Verkehrsregel an das Verfahren des sogenannten Reissverschlussprinzips halten. Das heisst insbesondere, dass die Fahrzeuge erst am Ende der abbauenden Spur auf die andere Spur wechseln, um Rückstaus zu verhindern, die durch ein verfrühtes Spurwechseln entstehen.

Weitere Verkehrsregeln die ab 1. Januar 2021 gelten, findet man hier.