Mit zunehmender Bekanntheit der Elektromobilität wächst auch das Interesse an Elektro-Trendfahrzeuge. Solche Fahrzeuge sind leicht, sehr wendig und besonders ökologisch. Jedoch ist die Verwendung solcher Transportmittel aus dem Bereich Mikromobilität klar geregelt und längst nicht alle Geräte, welche auf dem Markt angeboten werden, dürfen auf allen öffentlichen Strassen benutzt werden. Die Benutzung eines elektrisch angetriebenen Fahrzeuges ohne Typengenehmigung im öffentlichen Verkehr kann strafrechtliche Konsequenzen haben.

Vor dem Kauf von solchen Trendfahrzeugen empfehlen wir daher folgende Überlegungen:

  • Darf ich das Fahrzeug auf öffentlichen Verkehrsflächen nutzen?
  • Braucht das Motorfahrzeug eine Zulassung, ein Kontrollschild?
  • Welche Führerausweis-Kategorie ist Vorschrift?

Bevor man sich für eines dieser Elektrofahrzeuge entscheidet, muss man sich nicht nur über die geltenden Strassenverkehrsregeln informieren, sondern auch über die Risiken, die mit der Nutzung eines solchen Geräts verbunden sind. Tatsächlich werfen sie zahlreiche Fragen hinsichtlich der Sicherheit der Benutzer, aber auch der übrigen Strassenverkehrsteilnehmer on: Standfestigkeit, Solidität, Bodenhaftung, Bremse, Geschwindigkeit, Konflikte mit anderen Benutzern usw. go to Elemente, die berücksichtigt werden müssen.

 

Gemeinsame Ausrüstung für alle Fahrzeuge der Kategorie „Motorfahrad“ (MOFA) und „Leicht-Motorfahrrad“:

  • Bremsen vorne und hinten
  • Geeignete Luftreifen
  • Lichter: nach vorne weiss und nach hinten rot leuchtend und nichtblinkend!
  • Glocke
  • Hinten Rückstrahler rot
  • Orange Pedalrückstrahler, wenn das Fahrzeug über Pedalen verfügt. Sportpedale zBSP Clickpedale, sind davon ausgenommen

 

Übersicht der wichtigsten Elektro-Kleinfahrzeuge:

 

Download: Übersicht Trendfahrzeuge