Tesla zeigt futuristischen Cybertruck

Tesla-Chef Elon Musk hat vor einer Woche den Cybertruck vorgestellt, wie erwartet worden war, etwas sehr futuristisch angehaucht. Auf den ersten Blick erscheint er zu futuristisch und zu sehr auf High-Tech ausgelegt aber man muss sich wohl noch an die eckige Form gewöhnen. Der Pick-up von Tesla kann nach ersten Angaben 1,7 Tonnen Gewicht auf der Ladefläche transportieren und die 60 Meilen pro Stunde kann der Pick-up in 2.9 Sekunden erzielen.

Den Startpreis setzte Tesla eher niedrig an und will rund 40’000 Dollar (rund 36’000 Euro) verlangen. In der Top-Ausführung mit drei Motoren und über 800 Kilometern Reichweite steigt der Preis aber schon auf mindestens 70’000 Dollar an. Die Standard-Version erzielt die 60 Meilen pro Stunde in 6,5 Sekunden und die Reichweite liegt bei rund 400 Kilometern mit einer Batterieladung.

Die Karosserie ist aus besonders hartem rostfreiem Stahl gefertigt, sagte Musk. Das wurde auch mit einem Vorschlaghammer demonstriert, Tesla-Chefdesigner Franz von Holzhausen schlug auf die Wagentür ohne das eine Delle sichtbar war.

Der „Cybertruck“ bekommt eine pneumatische Federung – und die Druckluft aus dem Kompressor kann man auch für entsprechendes Werkzeug verwenden, der Truck wird also auch für Handwerker geeignet sein.

Angaben zur Markteinführung hat Elon Musk nicht gemacht, es kann deshalb nicht vor Ende 2022 mit dem cybertruck gerechnet werden.

Es ist auch fraglich ob Tesla bis zur Markteinführung das Design stehen lässt oder noch einmal verändert, denn die ersten Kundenstimmen sind nicht alle so euphorisch. Interessant ist auf jeden Fall, dass Tesla nur mehr eine Anzahlung von 100 CHF verlangt, wenn man jetzt einen Cybertruck bestellt. – Update am 28.11.2019: Inzwischen wurden laut Tesla schon 250’000 Reservierungen getätigt. (autonews.ch)