Porsche meldet 10 000 Taycan als Verkauf

Porsche hat laut einer Aussage von CEO Oliver Blume bislang mehr als 10’000 Kaufverträge für den Elektro-Sportwagen Taycan abgeschlossen. Die ersten Auslieferungen werden noch dieses Jahr stattfinden, nur nicht in allen Ländern die geplant waren. In den USA werden die ersten Taycans noch dieses Jahr zum Händler kommen.

2020 will das Unternehmen rund 20’000 Fahrzeuge ausliefern, muss sich aber noch anstrengen um das Ziel zu erreichen. Denn bislang hatte das Unternehmen immer von 30’000 Interessenten berichtet, die man habe. Wenn davon bislang nur 10’000 bestellt haben, braucht es noch deutliche mehr Anstrengungen.

Photography: Christoph Bauer
Postproduction: Wagnerchic – www.wagnerchic.com

In Europa müssen sich viele Kunden noch länger gedulden, bis ihr Taycan ausgeliefert wird. Porsche selbst hält dazu fest, dass es Verschiebungen gibt, weil man nicht mit Druck sondern mit Gefühl in den Markt hinein gehe. Das die USA nun dieses Jahr noch Autos bekommt aber Europa nicht liegt auch am neuen CO2-Grenzwert der kommendes Jahr gilt. Porsche tut gut daran, mit einigen tausend Elektroautos ein Polster zu schaffen, sonst kann die CO2-Busse sehr teuer werden.

Aktuell arbeitet Porsche an einer CO2-neutralen Fertigung und stellt die beiden deutschen Werke in Stuttgart-Zuffenhausen und Leipzig auf Naturstrom um, damit die CO2-Bilanz besser wird.