28. Mitgliederversammlung online (20. März 2021)

In der 28. jährigen Geschichte unseres Vereines wurde am Samstag, 20. März 2021 erstmals die Mitgliederversammlung online durchgeführt. Nebst dem Budget und Statutenänderungen wurde auch der Vorstand ergänzt und bestätigt. Der Verein wird neu von Kajetan Mazenauer (Präsident) und Daniel Buchs (Vizepräsident) in die nächste Jubiläumsphase geführt. Zu den bisherigen und auch neuen Herausforderungen, sowie diversen Veranstaltungen, steht 2023 auch das 30-jährige Jubiläum des Vereines im Fokus.

Der neue ECS-Vorstand: (von links nach rechts) Daniel Buchs (seit 2018, Vizepräsident), Kajetan Mazenauer (seit 2020, Präsident), Marius Bachofen (seit 2012), Felix Maag (neu) – nicht im Bild ist Holger Wahl (seit 2019 im Vorstand).

Mobilitätstage TecLab in Burgdorf (27. – 29. Mai 2021)

An drei Tagen wurden verschiedene Themen rund um die Elektromobilität behandelt:

  • 27. Mai: Weiterbildung E-Kommunalfahrzeuge mit anschliessender Präsentation und Podiumsgespräch “Nachhaltige Mobilität in Gemeinden”
  • 28. Mai: Probefahren von E-Gewerbe- und E-Dienstfahrzeugen mit anschliessendem Podiumsgespräch “Wirtschaftlichkeit von E-Mobilität im Unternehmen”
  • 29. Mai: Testtag – Probefahren von Elektrofahrzeugen

28. Geburtstag des ECS (5. Juni 2021)

Zum diesjährigen Geburtstag des ECS trafen sich rund ein Dutzend Mitglieder am Bahnhof Biel von wo wir uns auf zum Hafen begaben. Auf dem Solarkatamaran MobiCat wurden wir herzlich begrüsst und durften während einer Präsentation und Fragerunde mehr über die BSG (Bielersee Schifffahrt), ESB (Energie Service Biel) und natürlich den Solarkatamaran MobiCat erfahren. Unter anderem präsentierte uns Thomas Mühlethaler die technischen Daten und zeigte uns einen Film, den es ebenfalls auf Youtube zu sehen gibt. So erfuhren wird unter anderem, dass der Solarkatamaran MobiCat nach seiner Jungfernfahrt am 5. Juli 2001 und dem Einsatz an der Expo.02 eigentlich hätte zu einem Dieselschiff umgebaut werden sollen. Glücklicherweise hat sich das Vorhaben durchgesetzt, dass bei der viel später nötigen Erneuerung (17 statt 8 Jahren) des Schiffes die Elektromotoren (2x 81kW (110 PS), 12km/h Reisegeschwindigkeit) beibehalten wurden. Ausserdem wurden die 180m² Solarpanelen durch Effizientere ersetzt und die Akkus (2x 4’000kg, 480V/240Ah) von Blei auf Lithium-Ionen Akkus mit der doppelten Kapazität gewechselt. Er gewann auch den Schweizer Solarpreis 2019 mit “Repowering MobiCat” und kann seit der Erneuerung von den jährlich produzierten 30’000 kWh rund 25’000kWh ins Stromnetz zurück speisen. Eigentlich sollten damit seit 2019 Elektrobusse am Hafen geladen werden. Wegen Einsprachen musste der Standort allerdings verschoben werden und das Projekt verzögert sich dadurch.

Nach der Präsentation ging es per Schiff zum Weinbau Cordula Morgenegg-Posch, wo wir neben der kalten Platte und Wein zum Degustieren auch viele Informationen über den Betrieb und die 12 Weine erfuhren, welche Sie für Privatpersonen produzieren.

Mit dem Schiff ging es wieder zurück und weiter zum Sonnenkraftwerk Mont Soleil, wo wir erst eine Führung zu einer der Windturbinen besuchten und danach noch das Sonnenkraftwerk präsentiert bekamen sowie die verschiedenen Solarpanels präsentiert bekamen.

Am Abend ging es weiter zum Restaurant Wertberg, welches neben einem grossartigen Ausblick auch fantastisches Essen serviert und künftig auch einen Unterstand zum Laden von 10 Elektrofahrräder bietet. Mit dem Auto sollte man die unbefestigten Strassen zum Restaurant meiden, welche einem unter anderem Google Maps teilweise vorschlägt.