Mit zunehmender Bekanntheit der Elektromobilität wächst auch das Interesse an Elektromotorrädern. Diese Fahrzeuge bieten nicht nur mehr Fahrspass, gleichwertige oder sogar mehr Leistung auf der Strasse und keinen umweltschädlichen CO2-Austoss beim Fahren sondern sind insbesondere auch bei der Wartung deutlich günstiger. Die Preisunterschiede zuungunsten der Motorräder mit Elektroantrieb werden auch von Jahr zu Jahr kleiner. Zeit also, sich etwas intensiver mit Elektromotorrädern auseinaderzusetzen.

Elektromotorräder auf der Überholspur 

Die Vorteile von E-Motorrädern im Vergleich zu “traditionellen” Motorrädern sind beachtlich:

  • Ein E-Motorrad sorgt für ein neues Fahrgefühl. Die fehlende Vibration und das Fehlen der oft von der Aussenwelt isolierenden Motor-/Auspuffgeräusche führen zu mehr Gefühl zum Asphalt und Wahrnehmung der Umwelt. Dadurch kann man z.B. nahezu geräuschlos durch die 30er Zone gleiten und dem Vogelgeschwitzer lauschen oder mit dem futurischen Sound die Beschleunigung erhöhen. 
  • Durch die Benutzung eines E-Motorrades fällt der CO2-Ausstoss beim Fahren komplett weg. Es ist zwar korrekt, dass die Herstellung des Motorrades und des Stromes für den Antrieb auch CO2 verursacht, diese Menge jedoch deutlich kleiner ist im Vergleich zu Motorrädern, die auf fossilen Energieträgern basieren. Lange Freizeitfahrten sind also in Zukunft ohne schlechtes Gewissen gut möglich.
  • Im Gegensatz zu Verbrennungsmotoren, die aus tausenden technisch-hochpräzisen Einzelteilen bestehen, beeindruckt der Elektromotor durch seine Simplizität und ein enorm hohes Drehmoment. Das schafft nicht nur Möglichkeiten für neue und innovative Designansätze sondern reduziert vor allem auch die Fehleranfälligkeit massiv, was wiederum die Wartungskosten deutlich vermindert.
  • Der Elektromotor ist nicht nur weniger fehleranfälliger, sondern weist vor allem auch einen höheren Wirkungsgrad aus. Während ein Verbrennungsmotor einen Wirkungsgrad von bis 35% aufweist, ist dieser beim Elektromotor zwischen 90 bis 95%. Auch das Überhitzen des Motors im Sommer oder Leistungsabnahmen in der Höhe gehören der Vergangenheit an.

Die Palette an E-Motorrädern wird immer grösser und vielfältiger. Vom urbanen E-Roller zum PS-starken Motorcross, vom futuristisch anmutigenden Kurvenflitzer bis hin zu elektrisch angetriebenen Klassikern ist alles dabei.

Gute Übersichten zu den verschiedenen Elektromotorrädern findet man hier:

Starker Zusammenhalt in der Community

Wer selbst (E-)Motorrad fährt, weiss, dass der Reiz dieses sind wir ehrlich   zeit- und kapitalintensiven Hobbys nicht nur der Fahrspass ist, sondern insbesondere auch die Gemeinschaft, der Austausch und die Freundschaft, die man untereinander pflegt.

e-motorrad.ch die eine Untergruppe des ECS sind, veranstalten jährlich regelmässig Treffen, bei denen sich E-Motorradanhänger austauschen können. Aufgrund der Corona-Krise sind diese aktuell ausgesetzt, werden jedoch so bald wieder aufgenommen, wie es möglich ist.

Hier erfährst du, wann die nächsten Treffen sind: https://e-motorrad.ch/treffen/

Auf ihrer Seite findet man noch viele weitere Informationen zu E-Motorrädern. Ein Besuch auf ihrer Homepage lohnt sich also auf jeden Fall.