E-Garden zeigt im Glattzentrum Elektromobilität in all ihren Facetten

Vom 9. November 2019 bis zum 4. Januar 2020 präsentiert der TCS in Zusammenarbeit mit Energie 360° den „E-Garden“ im Glattzentrum in Wallisellen (ZH). Ziel des E-Gardens ist es, an einem Ort und branchenübergreifend Elektromobilität in all ihren Facetten verständlich, erleb- und greifbar zu machen.
Immer mehr Technologien und Elektroautos buhlen um Kunden. Für Laien schwierig sich zurecht zu finden. Vieles ist Neuland. Hier setzt der E-Garden von TCS und Energie 360° an. Auf einer Fläche von rund 700m2 können sich Interessierte zwei Monate lang über alle Aspekte der Elektromobilität informieren und beraten lassen. Während der gesamten Ausstellungszeit beantworten Fachpersonen des TCS und von Energie 360° Fragen rund um die Elektromobilität. Im Showroom stellen etablierte sowie neue Hersteller und Importeure ihre Elektrofahrzeuge aus. Nebst den bereits bekannten E-Autoherstellern wie Renault, Hyundai, BMW und Tesla werden auch Besonderheiten präsentiert: Hyundai mit einem Wasserstofffahrzeug, der chinesische Autobauer AIWAYS mit seiner Europapremiere, Microlino mit dem etwas anderen Elektrofahrzeug und Harley Davidson mit ihrem ersten E-Motorrad. Energie 360° präsentiert zudem ihr umfassendes Angebot an Elektroladestationen inklusive einer smarten Steuerung, wie sie etwa bei Mehrparteienhäusern mit Photovoltaik-Anlage zum Einsatz kommt. Weitere Elemente im E-Garden sind: erneuerbare Stromproduktion (präsentiert von Helion), zwischenspeichern von Strom und verschiedene Aspekte der Ladetechnik für Elektrofahrzeuge.