Coop und Energie 360° rüsten Verkaufsstellen mit Elektroladestationen aus

Coop und Energie 360° installieren bei rund 100 Coop-Verkaufsstellen und -Einkaufszentralen Ladestationen für Elektroautos. Die ersten 20 Stationen sollen noch dieses Jahr fertig gestellt sein, der Rest bis Mitte 2023. Dabei sollen alle Regionen gleichberechtigt berücksichtigt werden.

Nachdem bereits verschiedene Detailhändler Elektroladestationen bei Ihren Verkaufsstellen installiert haben, möchte nun auch Coop seinen Beitrag dazu leisten, dass die Elektromobilität noch einfacher und breiter verfügbar ist. Salome Hofer, Leiter Nachhaltigkeit/Wirtschaftspolitik bei Coop lässt sich zitieren, dass mit diesem Schritt zum einem wachsenden Kundenbedürfnis nachgekommen wird und zum anderen die Treibhausgasemissionen verringert werden können. Für die Installierung arbeitet Coop mit Energie 365° und deren Tochtergesellschaft swisscharge.ch zusammen.

Bildquelle:  Twitter Energie 360°

Laden mit Ökostrom, welcher bezahlt werden muss 

Der Strom welcher verwendet wird, stammt vorwiegend aus ökologischer Produktion. Graustrom wird durch Ökostrom-Zertifikate ausgeglichen. Durch das Laden mit 22 Kilowatt Wechselstrom kann man in einer Stunde bis zu 150 Kilometer Reichweite tanken. Im Gegensatz zu anderen Detailhändlern, wird ein Preis für die bezogene Leistung verlangt, welcher an allen Standorten gleich ist. Der ECS begrüsst dies ausdrücklich, da dies Kostentransparenz schafft.

Quelle: Medienmitteilung Energie 360°